International TechneGroup Incorporated (ITI) freut sich bekannt zu geben, dass ihre britische Niederlassung International TechneGroup Ltd. ihre Organisation in Landshut bei München, Deutschland, erweitert hat.

ITI erfreut sich einer steigenden Nachfrage nach CAD-Konsolidierungsprojekten im Rahmen von PLM-Systemmigrationen bei großen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Region). Kunden arbeiten mit ITI an der Implementierung der Proficiency-Lösung, um intelligente, voll funktionsfähige CAD-Modelle erfolgreich zwischen den wichtigsten CAD-Systemen zu migrieren. Dies gewährleistet die Beibehaltung der Investitionen in Design-Altdaten und stellt sofort wiederverwendbare Modelle in ihrem neuen Designsystem zur Verfügung.

Da die Model-Based Enterprise-Initiativen (MBE) in ganz Europa weiter expandieren, wird die Notwendigkeit der Validierung von 3D-CAD-Modellen über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg immer mehr zu einem kritischen Thema für Ingenieurunternehmen. Stabilität und Robustheit des MBE-Modells sowie die Validierung von abgeleiteten 3D-Modellen, die für die Auslieferung an Kunden und Fertigungspartner konvertiert oder für Langzeitarchivierungslösungen (LOTAR) exportiert werden, sind wichtige Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt. Hier unterstützt ITI die Kunden zunehmend bei der Validierung ihrer CAD-Daten mit der bewährten CADIQ-Lösung.

Der Ausbau der deutschen Niederlassung ist die natürliche Antwort auf die steigende Nachfrage nach den fortschrittlichen Interoperabilitätslösungen von ITI in der DACH-Region und auf die steigende Nachfrage nach kommerziellen und technischen Ressourcen in ganz Europa. Als ersten Schritt in einem ehrgeizigen Wachstumsplan wurde Herr Rene Bosiacki zum Account Manager für die deutsche ITI-Niederlassung befördert. Zuvor unterstützte Herr Bosiacki Marketing- und Geschäftsentwicklungsinitiativen in ganz Europa als Teil von ITIs UK-Betrieb. ITI wird seine technischen und vertrieblichen Ressourcen weiter ausbauen, um seine geschätzten Kunden in ganz Europa zu unterstützen.

Rene Bosiacki auf der “Advanced Engineering” im National Exhibition Centre, Birmingham, UK

Diese Erweiterung ist auch wichtig, um dem großen Interesse und der Adoption der CADfix-Lösung Rechnung zu tragen. CADfix ermöglicht es Kunden, große MCAD-Modelle zu konvertieren und zu vereinfachen, da sie für verschiedene CAD-, CAM- und CAE-Anwendungen gemeinsam genutzt und in Anlagen- und Prozessdesignsysteme integriert werden.

Andy Chinn, Managing Director von International TechneGroup Ltd., kommentierte: „Nachdem wir seit vielen Jahren in Europa präsent sind, ist der Ausbau unserer deutschen Niederlassung und Renes Promotion ein wesentlicher Bestandteil unserer strategischen Pläne. Es wird unser engagiertes Team in die Lage versetzen, unseren europäischen Kunden mehr Aufmerksamkeit zu schenken, da wir die erfolgreiche Einführung von CADfix-, CADIQ- und Proficiency-Lösungen unterstützen und natürlich unsere Präsenz im DACH-Markt festigen.“

„Ich freue mich darauf, noch mehr Kunden bei der Lösung der Herausforderungen zu unterstützen, denen sie sich stellen müssen, wenn sie sich weiterentwickeln, um den sich ständig ändernden Anforderungen an Fertigungsdaten gerecht zu werden. Die Aussichten für zukünftige Wachstumschancen sind sehr positiv“, fügte Cecil Lewis, Manager of European Business Development bei International TechneGroup Ltd. hinzu.

ITI baut Präsenz in Deutschland aus